Suche
Close this search box.
Ansprechpartner Thomas Strieder - OutNature

#MenschenhinterSilphie: Thomas Strieder

Bereits nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium entwickelte der sich deutlich jünger fühlende 57-Jährige eine Leidenschaft für Verpackungen. Über 25 Jahre Industrieerfahrung im Marketing, Vertrieb und Business Development in der Verpackungsindustrie machen ihn zum echten Profi in der Verpackungsbranche.

Thomas Strieder im Interview

Wir hatten die Gelegenheit Thomas einige Fragen zu seiner Arbeit bei OutNature zu stellen und was ihn am Silphie-Projekt fasziniert.

Welche Rolle/Aufgaben hast du bei OutNature?

Ich bin der Sales Director der OutNature GmbH. In meiner Rolle kümmere ich mich, um die Vermarktung der Silphie-Fasern und Silphie-Papierqualitäten SilphiePaper, SilphieLiner und SilphieBoard. Ein weiterer wichtiger Bestandteil meiner Aufgaben ist die Weiterentwicklung des Produktportfolios orientiert an den tatsächlichen und aktuellen Kundenbedürfnissen.

Silphie Board Verpackungen - OutNature

Du bist noch nicht so lange dabei, wieso hast du dich für einen Job bei OutNature entschieden?

Ich war von Anfang an von Silphie-Papier begeistert. Durch die Zusammenarbeit meiner ehemaligen Firma mit OutNature, waren mir die Produkte schon länger bekannt und ich konnte die Entwicklung mitverfolgen. Logische Schlussfolgerung: Als sich die Chance bot, nutzte ich sie, um bei OutNature einzusteigen.

Was ist das Schönste an deiner Arbeit?

Das Schönste an meiner Arbeit ist, die Begeisterung in den Augen von unseren Kunden und dem OutNature Team zu sehen.

Was begeistert dich so an Silphie-Papier?

Dass es ein nachhaltiges, revolutionäres und biobasiertes Produkt ist, welches wir erfolgreich als Team auf den Markt gebracht haben.

Was war/ist die größte Herausforderung für dich?

In der sehr traditionell geprägten, zellstoffbasierten Verpackungsindustrie einen neuen Rohstoff nicht nur in der Nische, sondern als Produkt im breiten Markt einzuführen.

Ein Blick in die Zukunft – was wünschst du dir in Bezug auf das Silphie-Projekt?

Ich wünsche mir, dass die Silphie in Zukunft als Basis für weitere biobasierte Markalternativen genutzt wird. Dass wir als Team, die Potenziale der Fasern für weitere Endprodukte ermitteln und gemeinsam zur Marktreife bringen. Im Wesentlichen die Mitwirkung an einer nachhaltigeren Welt.

Zum Abschluss: Was machst du, wenn du mal nicht arbeitest?

Ich genieße das Leben mit der Familie und Freunden bei guter Jazz-Musik.

Diesen Artikel teilen: